NEUES

Aktuelles Sopran & Harfe

Neues Programm mit Werken von Fauré, Ravel & Strauss u.a.


c Dirk Schelpmeier

Konzerte

29.01.2017, 17:00 Uhr - Zionskirche Bielefeld
05.02.2017, 17:00 Uhr - Ev. Erlöserkirche Paderborn - Elsen
12.02.2017, 19:30 Uhr - Fachwerkkonzerte Verl

Der Sopranistin Meike Leluschko konnten sich die Fachwerkkonzert-Besucher am Sonntagabend akustisch ganz nahe fühlen: In der kammermusiktauglich-trockenen Akustik des gemütlichen Verler Heimathauses regelte die Sängerin bei der Interpretation französischer Impressionisten ihren energisch-strahlenden Sopran weit herunter. Von Jenny Meyers Harfe klangvoll umarmt, zeigte sie sehr persönlich timbrierte Facetten ihrer ausdrucksstarken Stimme und ließ ihre Hörer so ganz nahe an sich heran. Die thematisch mehrheitlich verträumten Lieder von Gabriel Fauré, Claude Debussy und Maurice Ravel zelebrierte sie hingebungsvoll, ihren schlanken Sopran in klarer Diktion und glaubhafter Emotion in die Harmonien und Wendungen der impressionistischen Melodien schmiegend. ...
Sieben Lieder von Richard Strauss bildeten den finalen Höhepunkt des Programms. Leluschko, nun wieder energischer timbriert, entfaltete die aus verschiedenen Zyklen zusammengestellten Stücke souverän, vital und mitreißend singfreudig...
NW / Heike Sommerkamp /14.02.17


Neue Presse


Sopranistin Meike Leluschko und Bariton Kevin Dickmann waren die umjubelten Stars des Konzertes. ... brillante Gesangsdarbietungen zweier junger Solisten ... begeisterter Szenenapplaus. NOZ, 9.01.2017, Gerd Mecklenborg

... die Habenera ein Traum! ...  im Duo unschlagbar ...
Ein sehr beglückendes und bereicherndes Konzert --- mit stehenden Ovationen aus dem Saal. 16.01.2017, NOZ, Peter Löning


God jul!

Liebe Musikfreunde und Kollegen,

Ihnen / Euch und Euren Lieben fröhliche Weihnachten und die besten Wünsche für ein gesundes, zufriedenes Neues Jahr!

Herzlichst,

Meike Leluschko

Beklage Dich nicht über die Dunkelheit.
Zünde eine Kerze an.
孔夫子


Bach: Weihnachtsoratorium 1-3, 6

19.12.2016, 20 Uhr - Konzerthaus Dortmund
23.12.2016, 20 Uhr - Anneliese Brost Musikforum Ruhr

Chorakademie Dortmund
Bochumer Symphoniker
Felix Heitmann, Dirigent


Aktuelle Presse

Kammermusik, 29.11.2016, Rheinische Post, Wolfgang Weitzdörfer: Ein zauberhaft-himmlisches Zusammenspiel... eine einzige Augen- und Ohrenweide... technisch hervorragend und dazu bestens aufgelegt.

Elias (Mendelssohn-Bartholdy), Badische Zeitung. Alexander Dick schreibt am am 21.11.2016 hierzu: Geradezu schwerelos, obertonreich und überirdisch schön gleitet Meike Leluschkos Sopran über allem.

Saul (Händel). Cornelia Kurth, Schaumburger, 15.11.2016: Meike Leluschko als junge Saul Tochter setzt ihren klaren Sopran ein,...

Kammermusik. Frankfurter Neue Presse, 01.11.2016: Meike Leluschko überzeugte mit ihrer warmen, facettenreichen Stimme.

Schöpfung (Haydn) 08.10.2016. Oliver Stenzel von den Kieler Nachrichten schreibt am 09.10.2016 hierzu: Meike Leluschko nimmt mit ihrem flüssig geführten, durch schöne Strahlkraft beeindruckenden Sopran dabei eine ausgleichende Position zwischen ihren beiden Mitstreitern ein.

Paulus (Mendelssohn) 02.10.2016. Daniel Lösker von der NOZ schreibt am 06.10.2016 hierzu: Leluschko verfügt über eine große Breite der Stimmfärbung, die sie brillant abruft.


Neues Projekt für Kinder

Krach mit Bach

Musiktheaterstück von Jörg Schade und Franz-Georg Stähling
mit Musik von Georg F. Händel, Johann Seb. Bach und Andreas N. Tarkmann

Premiere 20.09.2016 und weitere Vorstellungen - Museum im Schloß Bad Pyrmont, beim NDR, Theater Wolfsburg u.a.

Zum Nachhören: www.ndr.de


c Museum Bad Pyrmont


Sopran & Harfe

Konzert vom 21.08.2016. Peter Löning schrieb in der OZ hierzu: ... „Himmelsklang“ – trefflicher hätte man das jüngste Konzert in der Kreuzkirche nicht überschreiben können. ... ein Abend betörender Schönheit in all ihren Facetten.
Der viel zu selten gehörte, so himmlische Klang der hier so gekonnt gespielten güldenen Konzertharfe paart sich vorzüglich mit schlanker und glockenklarer Stimme bei erfrischender Textverständlichkeit, dass es eine große Freude ist. ... Einnehmend intensiv gestaltet und zu unfassbarer Schönheit gerundet beglückt das Duo ... vollends. ...
Großen irdischen Dank für dieses himmlische Konzert.


c Peter Löning

Konzert Sommerliche Musiktage Hof Trages. GT 06.08.2016: Wohlklingend märchenhaft. Tosender Applaus für Harfenistin und Sopranistin.

Nächster Konzerttermin Duo
31.10.2016 / 19:30 Uhr - Groß Gerauer Abendkonzerte, Georg-Büchner-Saal im Landratsamt

Weitere Terminangaben folgen in Kürze


 Presse Hymne (Mendelssohn) u.a.
... die durchdringende, geheimnisvolle Sopranstimme Meike Leluschkos, ... wobei Leluschkos. Stimme flammend über dem Mezzosopran-Part lodert. ... leuchtend hell, eindringlich... Neue Westfälische, 26. April 2016, Claudia Viotto

Presse Lukas-Passion (Telemann): Meike Leluschko, die in ihren Einsätzen technisch und stimmlich ausdrucksstark agierte. Siegener Zeitung (mari) / 9. März 2016
_

Schumann: Szenen einer Ehe am 13. März 2016 im Prinzregententheater München.
Lesung: Martina Gedeck und Sebastian Koch

Schweizer Erstaufführung: Bachs Johannes Passion in  der Fassung Robert Schumanns in Zürich mit dem Zürcher Bach Chor (ML: Andreas Reize).

Lied und Lyrik - Mozart, Humperdinck und Strauss mit Jenny Ruppik in der Residenz München u.a.


Projekt: Concert in the Dark

You and the night and the Music

Wer die Augen schließt, dem rückt die Musik auf den Leib, denn ihr eigentliches Reich ist das Dunkle, wo kein Auge mehr hinreicht. .. Haben Sie Mut, sich in das Dunkel zu wagen. Sie werden sich wundern, wie hell es dort sein kann! - Andreas Schwabe

Konzept und Leitung: Shawn Grocott

Premiere: Festival Musica S. Paderborn 2015

Terminangaben der Saison 2017/18 folgen.
Gefördert vom Kultursekretariat NRW Gütersloh

Meike Leluschko (Sopran)
Merve Kazokoğlu (Klarinette, Baßklarinette)
Shawn Grocott (Posaune, Tuba)
Yoana Varbanova (Vibraphon, Marimbaphon, Percussion)
Wolfgang Meyer (Akustische und Elektrische Gitarre)
Peter Kreutz (Klavier)

So viele junge Besucher gab es noch nie in einem Liederkonzert. Musikhören pur - fern aller Gewohnheiten. ... Wo kam der wunderbare Klang her? ... Welch ein Raumerlebnis sich offenbarte, wenn der Sehsinn ausgeschaltet ist. ... Donnernder Applaus unterbrach das selige Schweigen.
Die Glocke, Dr. Silvana Kreyer


Euphorie bei Beethovens Neunter

... ein ausdrucksstarkes Quartett, satt in den Tiefen und strahlend in der Höhe